Aktuelles aus der Kameradschaft Hille

Ehrungsveranstaltung der Hiller Kyffhäuser

Bedingt durch die Corana-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen, konnte die Kyffhäuserkameradschaft in den letzten Jahren nicht wie gewohnt ihre erfolgreichen Schützinnen und Schützen auszeichnen.

Dies wurde nun bei einer Ehrungsveranstaltung auf dem Schießstand Am Seltmoor nachgeholt.

Viele Kameradinnen und Kameraden folgten der Einladung, um aus den Händen des ersten Schießwartes Martin von Behren die errungenen Auszeichnungen und Urkunden der durchgeführten Meisterschaften entgegenzunehmen, die nicht der Pandemie zum Opfer gefallen waren.

 

Die Bundesmeisterschaft 2019 wurde in Marl im Ruhrgebiet und in Öchtringhausen für die Großkaliberwettbewerbe durchgeführt.

Hierbei konnte die Hiller Kameradschaft insgesamt 7x die vorderen Plätze belegen.

In den Einzelwertungen gab es hierbei einen Bundessieger zu ehren.

Dieter von Behren gewann in der Disziplin GK-L4 (Karabiner) Altersklasse III mit 188 Ring Gold.

In der Altersklasse I wurde Fabian von Behren mit 158 Ring in der gleichen Disziplin zweiter und bekam hierfür Silber.

In der Mannschaft gab es für Fabian von Behren, Martin von Behren und Dieter von Behren mit 497 Ringen ebenfalls eine Auszeichnung in Silber.

In der Einzelwertung der Jungschützen-Mädchen konnte sich Nina Infeld bei KK-Auflage mit starken 288 Ring über den zweiten Platz und Silber freuen.

Ebenfalls Silber errang Anneliese Schwenker in der Da-Sen II Klasse bei LG-Auflage mit 299 Ring.

In den Mannschaftswertungen konnte sich die Da-Sen Mannschaft mit den Schützinnen Andrea Rommelmann, Annette Rüter und Anneliese Schwenker gleich zweimal Edelmetall sichern.

Jeweils Silber gab es bei LG-A (895 Ring) und KK-A (832 Ring).

Bei der Kreismeisterschaft 2020, die in Veltheim ausgeschossen wurde, konnten insgesamt 23x Einzel- und 14 Mannschaftssieger mit einer Urkunde ausgezeichnet werden.

14 zweite Plätze und 12 dritte Plätze im Einzel, sowie ein zweiter Platz und drei dritte Plätze in der Mannschaftswertung runden hierbei das hervorragende Ergebnis ab.

 

Im Jahr 2021 fand auf dem 100m-Schießstand in Öchtringhausen die Landesmeisterschaft für die Großkaliberwettbewerbe statt.

In der Altersklasse I konnte sich in der Disziplin GK-L4 Stefan Böhne mit 165 Ring den Landestitel im Einzel sichern. Fabian von Behren wurde in der gleichen Disziplin mit 151 Ring dritter und erhielt hierfür Bronze.

In der Altersklasse II wurde Martin von Behren mit 172 Ring Vizemeister und bekam eine Auszeichnung in Silber, ebenfalls wie Dieter von Behren in der Altersklasse III mit 176 Ring.

 

Die Bundesmeisterschaft 2021 wurde auf dem Stand in Gütersloh ausgeschossen.

Hierbei konnten 8 Medaillen errungen werden, darunter 2 Bundessieger.

Einzelgold errang in der Klasse Da-Sen II Anneliese Schwenker bei LG-A mit 296 Ring.

Vizebundessiegerin wurde bei den Da-Sen Annette Rüter bei LG-A mit 298 Ring.

In der Schützenklasse konnte bei KK-A Steffen Rüter mit 282 Ring Bronze erringen.

Dieter von Behren wurde bei KK-A mit 285 Ring ebenfalls dritter in seiner Altersklasse (Sen I).

In der Mannschaftswertung gelang es der Schützenmannschaft bei KK-A mit 839 Ring erstmals den Bundestitel zu erringen. Gold ging an Steffen Rüter, Stefan Böhne und Martin von Behren.

Diese Mannschaft erreichte zusätzlich bei LG-A mit 888 Ringen den Bronzerang.

In der Klasse Sen I wurden Dieter von Behren, Heiner von der Ahe und Richard Kleine mit 831 Ring bei KK-A Vizebundessieger und konnten sich über Silber freuen.

Bei LG-A stand für die Sen II Schützen Heiner von der Ahe, Richard Kleine und Walter Schwenker für 883 Ring ebenfalls ein zweiter Platz und Silber zu Buche.

 

Beim Bundeskönigsschießen 2021, welches im Rahmen der Bundesmeisterschaft mit ausgetragen wurde, konnte sich erstmalig eine Hiller Schützin auf dem Podest platzieren.

Anneliese Schwenker wurde im Bundesweit ausgetragenen Wettbewerb mit einem Teiler von 58,6 2. Hofdame und erhielt hierfür eine Auszeichnung nebst Urkunde.

 

Bei einem anschließenden gemütlichen Grillabend ließ die Kameradschaft Hille die Ehrungsveranstaltung ausklingen.

#15.07.2022#

Mike Oelker neuer Präsident der Hiller Kyffhäuser

Beim diesjährigen Präsidentenschießen der Hiller Kyffhäuserkameradschaft ging es wieder sehr spannend zu.

Wie gewohnt stand bereits im November wieder das Schießen um die Präsidentenwürde und die einzelnen Pokale auf dem Programm der Kameradschaft. Insgesamt 26 Schützinnen und Schützen versuchten das höchste Ergebnis für den Titel zu erreichen.

Hierbei konnte sich um zweiten Mal nach 2013 Mike Oelker mit 53,9 Ring vor der Konkurrenz durchsetzen und behielt am Ende mit nur einem Zehntelring Vorsprung die Oberhand.

v.l. Hartmut Oelker, Jürgen Schlottmann, Heidi von der Ahe, Heiner von der Ahe, Präsident Mike Oelker und Udo Rommelmann.

Zum traditionellen Präsidentenessen trafen sich kürzlich die Kameradinnen und Kameraden der Hiller Kameradschaft, um der Proklamation des neuen Präsidenten beizuwohnen.

Der erste Vorsitzende Heiner von der Ahe bedankte sich bei Hartmut Oelker für das abgelaufene Jahr und mit der Übergabe der Präsidentenkette an Mike Oelker bleibt die Präsidentenwürde für ein weiteres Jahr in der Familie.

 

Des Weiteren wurde bei dem Schießen um die einzelnen Pokale bei den Damen und Herren gerungen.

Pokalsiegerin bei den Damen wurde dieses Jahr Heidi von der Ahe mit 53,7 Ring. Der Otto-Hilmer Pokal bei den Damen ging ebenfalls an Heidi von der Ahe mit hohen 54,1 Ring.

Den Pokal bei den Herren konnte sich Udo Rommelmann ebenfalls mit hohen 54,1 Ring sichern. Auch für den Heinrich Borcherding Pokal war ein hohes Ergebnis nötig, welches am Ende Jürgen Schlottmann mit 53,8 Ring erreichte.

 

Im Anschluß an die Siegerehrung bedankte sich der erste Vorsitzende bei allen fleissigen Helfern für ihren Einsatz und erinnerte an den Termin für die anstehende JHV der Kameradschaft. Beginn ist am Freitag den 14.02. um 19:30 Uhr im Vereinslokal „Hiller Krug“.

#21.01.2020#

 

Hiller Kyffhäuser holen 21 Landestitel

Bettina Infeld und Martin von Behren beim Landeskönigschießen auf dem Treppchen

Marl und Öchtringhausen waren bereits im Juni wieder die Austragungsorte der Landesmeisterschaft des Kyffhäuser Landesverbandes Westfalen-Lippe. Mit 23 Schützinnen und Schützen gingen die Hiller Kyffhäuser in verschiedenen Disziplinen an den Start und konnten mit hervorragenden Ergebnissen die Heimreise antreten.

Am Ende standen insgesamt 41 Auszeichnungen zu Buche und es konnten dabei 14 Einzel- und 7 Mannschaftstitel errungen werden.

 

Ebenfalls sehr erfolgreich verlief das Landeskönigsschießen, welches im Rahmen der Meisterschaft mit durchgeführt wird.

Mit einem Teiler von 38,8 belegte bei den Damen Bettina Infeld den dritten Platz und wurde damit 2. Dame. Martin von Behren errang bei den Herren mit einem Teiler von 28,3 ebenfalls den 3. Platz und wurde damit 2. Ritter. Beide erhielten für ihren Erfolg neben einer Urkunde auch einen Pokal.

Einen weiteren großen Erfolg gab es beim Edgar-Krämer-Pokal zu verzeichnen.

Hierbei konnte sich als bester LG-Schütze Heiner von der Ahe mit hervorragenden 317,5 Ringen vor der gesamten Konkurrenz durchsetzen und erhielt dafür einen Wanderpokal und eine Plakette.

Die erfolgreichen Schützinnen und Schützen der Hiller Kameradschaft

Zur Pokal- und Auszeichnungsvergabe trafen sich kürzlich alle Mitglieder der Kameradschaft zum gemütlichen Jahresausklang auf dem Stand am Seltmoor, wo Schießwart Martin von Behren die Vergabe vornahm.

 

Einzelgold ging in diesem Jahr an Nina Infeld (KK-A), Ulrich Kauther (LG-A), Tobias Möhle (LG-A), Martin von Behren (LG, LP-A und Ordonnanzgewehr L4), Mike Oelker (LG-A), Dieter von Behren (Ordonnanzgewehr L4 und L6, LP), Heiner von der Ahe (LG-A und KK-A) und Hartmut Oelker (LG-A und KK-A).

Über Silber freuten sich: Anneliese Schwenker (KK-A), Stefan Böhne (Ordonnanzgewehr L4), Martin von Behren (LP und Ordonnanzgewehr L6), Dieter von Behren (LG-A) und Richard Kleine (LG-A und KK-A).

Bronze ging an: Nina Infeld (LG-A), Annette Rüter (LG-A und KK-A), Anneliese Schwenker (LG-A), Martin von Behren (KK-A), Maik Oelker (KK-A) und Werner Wiese (LG-A).

 

Mannschaftsgold errangen: Damen-Sen LG-A (Andrea Rommelmann, Annette Rüter, Anneliese Schwenker), Schützen LP (Stefan Böhne, Martin von Behren, Dieter von Behren), Schützen Ordonnanzgewehr L4 (Stefan Böhne, Fabian von Behren, Martin von Behren), Sen LG-A (Udo Rommelmann, Ulrich Kauther, Dietmar Rüter), Sen I LG-A (Walter Schwenker, Dieter von Behren, Werner Wiese), Sen II LG-A und KK-A (Hartmut Oelker, Heiner von der Ahe, Richard Kleine).

Mannschaftssilber ging an: Schützen LG-A (Fabian von Behren, Stefan Böhne, Tobias Möhle), Damen-Sen KK-A (Annette Rüter, Andrea Rommelmann, Anneliese Schwenker), Sen I LG-A (Konrad Adamitz, Horst Mehrhoff, Dietmar Hübner) und Sen I KK-A (Walter Schwenker, Dieter von Behren, Werner Wiese).

 

Bronzemedaillen erhielten: Sen KK-A (Udo Rommelmann, Ulrich Kauther, Dietmar Rüter), sowie Sen I KK-A (Konrad Adamitz, Horst Mehrhoff, Dietmar Hübner). #16.12.2019#

Hiller Kyffhäuser blicken auf ereignisreiches Jahr zurück  

viele Aktivitäten und zahlreiche Erfolge im Schießsport

Bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Hiller Krug“ konnte der erste Vorsitzende Heiner von der Ahe auch drei neu aufgenommene Mitglieder begrüßen und auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Schriftführerin Gisela Tiemann ließ in ihrem Bericht noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren und berichtete von zahlreichen Vereinsaktivitäten wie z.B. einen Ausflug mit dem Kreisverband zum Steinhuder Meer.

Im Bereich des Schießsports gab es erneut zahlreiche Erfolge auf Kreis-, Landes- und Bundesebene zu verzeichnen. In seinem Bericht konnte der erste Schießwart Martin von Behren erneut auf ein sehr erfolgreiches Landeskönigschießen verweisen.

Stefan Böhne gelang es, sich den Titel des Landeskönigs zu sichern. Jeweils zweite Plätze erzielten hierbei Konrad Adamitz und Anneliese Schwenker.

Die ausgezeichneten Schützinnen und Schützen der Hiller Kameradschaft

Bei der Bundesmeisterschaft des Kyffhäuserbundes konnten sich die Hiller Schützen insgesamt 12 mal auf dem Treppchen platzieren.

Ihren Vorjahrestitel konnte hierbei Anneliese Schwenker bei LG Auflage mit 299 Ring verteidigen. Ebenfalls konnte sie sich Bronze bei KK-Auflage mit 277 Ring sichern. Annette Rüter gelang es mit 284 Ring in ihrer Klasse bei KK-Auflage Einzelsilber zu gewinnen.

Einen großen Erfolg verzeichnete die Schützenmannschaft mit dem LG-Auflage. Bereits zum vierten Mal in Folge konnte man sich den Bundestitel sichern.

Mannschaftsgold ging mit 885 Ring an Martin von Behren, Gerhard Infeld und Richard Kleine. Gold ging ebenfalls bei LG-Auflage mit 889 Ring an die Damenmannschaft mit Annette Rüter, Anneliese Schwenker und Marlies von Behren und bei KK-Auflage konnte mit 829 Ring der zweite Platz erreicht werden.

Ebenfalls Mannschaftssilber ging mit 830 Ring bei KK-Auflage an Werner Wiese, Dieter von Behren und Konrad Adamitz. Mit dem LG-Auflage konnten sich mit 890 Ring Hanna Adamitz, Bettina Infeld und Nina Infeld Bronze sichern.

In den Großkaliber-Langwaffen Disziplinen konnte Martin von Behren mit 175 Ring bei GK-L4 den dritten Platz im Einzel belegen und sich bei GK-L6 mit 181 Ring Einzelgold sichern. Die Schützenmannschaft mit Stefan Böhne, Fabian von Behren und Martin von Behren erhielt Bronze mit 502 Ring. Im Einzel der Senioren konnte Dieter von Behren ebenfalls bei GK-L4 mit 181 Ring den Bronzerang erreichen und für 183 Ring bei GK-L6 erhielt er Gold in der Einzelwertung.

 

Das neu aufgenommene Kurzwaffenschießen in der Kameradschaft findet ebenfalls positive Resonanz. Unter der Federführung von Fabian von Behren und Stefan Böhne findet in bislang noch unregelmäßigen Abständen einmal im Monat ein Trainingsabend in Stemmer zum üben statt. Hierzu steht auch eine Vereinswaffe zur Verfügung.

 

Bei den anschließenden Wahlen wurden Heiner von der Ahe (1. Vorsitzender), Martin von Behren (1. Schießwart), Gisela Tiemann (1. Schriftführerin) und Heidi von der Ahe (1.Kassiererin) einstimmig wiedergewählt.

 

Mit einem Ausblick auf das Jahr 2019 und weiteren anstehenden Terminen wurde die Versammlung vom ersten Vorsitzenden beschlossen.

#25.02.2019#